Sprachen
TEIL 1

VON 10
Altgriechisch für Anfänger (1): Einführung

Vorwort

Das Altgriechische, wie es heute an den Schulen und Universitäten gelehrt wird, orientiert sich an den Schriften der Blütezeit Athens rund um das 5. vorchristliche Jahrhundert. Dieser Kurs ist in kleinen Schritten aufgebaut und verlangt keinerlei Vorkenntnisse. Er führt vom Alphabet bis zum Philosophen Heraklit und ist ebenso ein Schnupperkurs für Neugierige wie eine Vorbereitung zum Präsenzkurs an der Universität.

Leseübung

Altgriechisch: Kosmos

Die griechischen Buchstaben Kappa, Omega, Sigma und My (sprich "Mü") werden im Deutschen wie K , O , S und M ausgesprochen. Auch das Wort als Ganzes ist uns gut vertraut: KOSMOS.

Übersetzung

Kosmos repräsentiert im Altgriechischen ein breites Spektrum. Je nach Kontext kann er Welt, Weltall, Ordnung oder Schmuck bedeuten (vgl. hierzu im Deutschen das Wort "Kosmetik"). In einem politischen Text wäre möglicherweise der Begriff Staatsordnung treffend. Anders als beispielsweise Latein verlangt das Griechische eine sorgsame Interpretation, damit die Schärfe der Aussage bei der Übersetzung nicht verloren geht.

Die Entwicklung der griechischen Sprache

(1) Einführung
(2) Alphabet
(3) Akzente
(4) Doppellaut
(5) Satzzeichen
(6) O-Deklination
(7) Konjugation
(8) Maskulina und Neutra
(9) Genitivattribut
(10) Abschluss

Athen hatte zu seiner Blütezeit eine kulturelle und politische Vormachtstellung. Die griechische Sprache wurde zur "Koine" (koinos = gemeinsam), zur überregionalen Sprache im östlichen Mittelmeerraum. Dieses Gebiet wurde durch die Eroberungen Alexanders des Großen noch erweitert. Auch das Neue Testament wurde in Griechisch verfasst. Nach der Teilung Roms im Jahre 395 n. Chr. wurde Griechisch zur Amtssprache des byzantinischen Reiches. Eine Zäsur stellt das Jahr 1453 dar, als Konstantinopel an die Osmanen fiel. Die Sprache existierte fortan in Klöstern oder wurde von Literaten gepflegt. Nach der griechischen Revolution von 1821 und der Staatsgründung von 1830 etablierte sich das heutige Neugriechisch. Die letzte große Änderung fand 1982 statt, wobei unter anderem das Akzentsystem vereinfacht wurde.

Morgen bei aphilia.de: Das Alphabet