ASTRONOMIE
Sternbild Becher (Crt):

Das Sternbild Becher

Das Sternbild Becher ist wie nur wenige Sternbilder an den Umrissen erkennbar. Der Becher befindet sich westlich des Raben und nördlich der Hydra (Wasserschlange). Mit den beiden Nachbar- Sternbildern ist er auch in der Mythologie verbunden. Für Anfänger ist das kompakte Sternbild Becher zur Beobachtung gut geeignet, besonders mit einem Fernglas. Die Wasserschlange hingegen ist aufgrund ihrer Ausdehnung wesentlich schwieriger zu identifizieren. Man benötigt zumindest ein Fernglas mit großer Brennweite, um die Orientierung am Nachthimmel nicht zu verlieren.

Beobachtungszeit

Frühling

Hellster Stern

Delta Crateris (Alkes)

Wichtige Astronomen

dibb.de
Tycho Brahe
Galileo Galilei
Johannes Kepler
Nikolaus Kopernikus

Tycho Brahe, Galileo Galilei, Johannes Kepler und Nikolaus Kopernikus gehören zu den wichtigsten Vertretern der Astronomie in der Neuzeit.

Das Sternbild  Becher in der griechischen Mythologie

kurse
Raumfahrt
Sonnensystem
Marsmissionen

Becher, Wasserschlange und Rabe bilden eine mythologische Einheit. Apollon wollte Zeus ehren und hatte den Raben ausgesandt, um für eine Zeremonie Wasser aus dem Fluss zu bringen. Der Rabe kam auf seinem Weg an einem Feigenbaum mit unreifen Früchten vorbei, wartete so lange bis die Feigen langsam reiften, und labte sich genüsslich daran. Als Entschuldigung für seine späte Rückkehr gab er vor, eine Wasserschlange hätte ihn von seinem Auftrag abgehalten. Der Gott Apollo durchschaute den Schwindel und bestrafte den Raben, der nun zur Zeit der Feigenreife nicht mehr trinken darf. Dann beförderte er die Beteiligen samt des Bechers als Sternbild an den Himmel.

Die mythologischen Quellen der Sternbilder

Ovid
Claudius Ptolemäus

Die wichtigste Quelle mythologischer Deutung der Sternbilder findet sich für den abendländischen Kulturkreis in den Metamorphosen des Ovid. Der römische Dichter sammelte und interpretierte die griechischen Sagen und ordnete sie den Sternbildern zu. Für die Sternbilder selbst steht der alexandrinische Astronom Claudius Ptolemäus Pate. Sein Sternenkatalog, den er in der Mitte des 2. Jahrhunderts nach Christus unter dem Namen "Mathematische Zusammenstellung" (μαθηματική σύνταξις) veröffentlichte, ist fast zwei Jahrtausende später als Almagest bekannt und bildet einen wesentlichen Teil der modernen Sternenkunde.


Ptolemäische Sternbilder
A - K L - Z
Adler
Aql
Leier
Lyr
Altar
Ara
Löwe
Leo
Andromeda
And
Nördliche Krone
CrB
Bärenhüter
Boo
N. Wasserschlange
Hya
Becher
Crt
Orion
Ori
Zentaur
Cen
Pegasus
Peg
Delfin
Del
Perseus
Per
Drache
Dra
Pfeil
Sge
Fische
Psc
Rabe
Crv
Fluss Eridanus
Eri
Schlange
Ser
Fuhrmann
Aur
Schlangenträger
Oph
Füllen
Equ
Schütze
Sgr
Großer Bär
UMa
Schwan
Cyg
Großer Hund
CMa
Skorpion
Sco
Haar der Berenike
Com
Steinbock
Cap
Hase
Lep
Stier
Tau
Herkules
Her
Südliche Krone
Cra
Jungfrau
Vir
Südlicher Fisch
PsA
Kassiopeia
Cas
Waage
Lib
Kepheus
Cep
Walfisch
Cet
Kleiner Bär
UMi
Wassermann
Aqr
Kleiner Hund
CMi
Widder
Ari
Krebs
Cnc
Wolf
Lup
  Zwillinge
Gem