ASTRONOMIE
TEIL 10

VON 10
Unser Sonnensystem: Pluto
Entstehung | Merkur | Venus | Erde | Mars
Jupiter | Saturn | Uranus | Neptun | Pluto

Der Zwergplanet Pluto

Pluto
Der Zwergplanet Pluto

Plutos Geschichte ist ein wenig tragisch. Eigentlich hätte er schon im Jahre 1900 entdeckt werden sollen, als man den gesamten Himmel mit lichtempfindlichen Glasplatten fotographierte. Aufgrund einer fehlerhaften Stelle der Glasplatte hatte man ihn aber nicht bemerkt, und erst 1930 wurde er gesichtet und in den Olymp der Astronomen aufgenommen. Doch sein Status war schnell umstritten. Er ist den anderen äußeren Planeten unseres Sonnensystems so gar nicht ähnlich, weist aber verdächtige Übereinstimmungen mit dem Neptunmond Triton auf. Der kleine Pluto ist dazu extrem exzentrisch, seine Umlaufbahn verläuft zeitweise innerhalb der des Neptun. Solch ein Verhalten konnte nicht gutgehen. Im Jahre 2006 zog die Internationale Astronomische Union IAU die Konsequenzen und stufte den eigenwilligen Pluto zum Zwergplaneten ab.

Pluto in Zahlen

Plutos Mond Charon wurde 1978 entdeckt. Charon ist fast so groß wie Pluto selbst, man könnte also auch von einem Doppelplanetensystem sprechen. Durch die Umläufe von Charon zeigt sich der Pluto von wechselnder Helligkeit. Seine Konsistenz ist nicht wie bei den äußeren Planeten üblich gasförmig, sondern aus Wassereis und gesteinsähnlichem Material. Ob nun amtlicher Planet oder nicht, Pluto bleibt ein interessantes Phänomen unseres Sonnensystems. Dabei sind unsere bisherigen Informatioen über Pluto recht spärlich. Das Bild zeigt eine farbverstärkte Aufnahme des Hubble-Space-Teleskops. Die 2006 gestartete Raumsonde New Horizons hat ihren Kurs auf Pluto ausgerichtet und wird 2015 hoffentlich neue astronomische Erkenntnisse liefern.

Unser Sonnensystem: Ende des Kurses